Aktion2T | Gewaltige Bilder

In  Jahr 2013 hieß das Thema der Aktion 2T ‘Gewaltige Bilder’. Versuchen wurde damit der Wirkung und der Faszination von Bildern auf den Grund zu gehen, die uns alle tagtäglich in vielfältiger Form und unterschiedlicher Intensität umgeben und uns Botschaften und Emotionen vermitteln wollen.
Anstoß hierzu war das  Projekt “DADAclub” des Arp Museums Bahnhof Rolandseck, das im Rahmen einer Kooperation mit mehreren Schulen der Region entstand. Schüler sollten dabei aus ihrer medialen Umwelt die für sie wichtigsten politischen Bilder zusammenstellen. Was dabei heraus kam war ein erstaunlicher Einblick in die Bildwelten einer Jugend, die über ungehinderten und freien Zugang zu allen Quellen der Erwachsenen verfügt.

Die ungefilterte Stärke der Ergebnisse hat das Team der Aktion 2T motiviert, den Versuch zu starten die Kraft der Bilder zu erkunden. Wir widmen uns zum Beispiel der Frage nach der Wirkung von Formaten, der Ikonografie der Superhelden, der privaten Kommunikation und der Prägung von Erinnerung an historische Ereignisse.

Dokumentation des Ausstellungsprojekts:
Aktion2T | Gewaltige Bilder