workshops

” wer zeichnet, wechselt die augen aus…” ( peter jenny )

Workshopkonzepte.Auswahl
Diese Auswahl ist Anregung für individuelle Konzepte.

| Zeichnung pur

Der Zeichenworkshop > Zeichnung pur < vermittelt die Selbstverständlichkeit des Zeichnens . Mit einfachen Zeichenspielen werden die Sinne geweckt und die Hand gelockert. Das Angebot verschiedener Zeichenmittel wie Graphit, Kohle,Kreiden, Tusche, Marker etc. lädt zum experimentieren ein..

| Du und Ich

Mittelpunkt ist die Beobachtung und zeichnerische Darstellung des Menschen und seines Umfeldes. Von der  spielerischen  Einführung  in die figürliche Darstellung über den vereinfachten Einstieg in Proportion von Figur und Portrait werden die TeilnehmerInnen sich selbst und ihr gegenüber zeichnerisch mit neuen Augen sehen.

| Das dritte Auge

Die analoge Kamera wird zur > Sehhilfe <. Die Teilnehmer erhalten eine Einwegkamera und  fotografiert damit über einen begrenzten Zeitraum ihr nahes Umfeld. Nach der Entwicklung der Fotos werden die Bilder weitergezeichnet, verändert, ergänzt….

 | Freiraum

Leer stehende oder für die freie Gestaltung zur Verfügung stehende Räume lassen die Zeichnung das gewohnten DIN-Format verlassen. Ob mit Cans, Markern, Kohle , Klebeband, Fäden oder Overhaedprojektionen – die Zeichnung erobert den Raum.

| DADAart

DADA hört sich GAGA an, doch dahinter verbirgt sich eine Kunstbewegung, die heute aktueller den je ist. Wie reagierten Künstler vor fast 100 Jahren auf die Bilderflut ihrer Zeit, wie verarbeiteten sie Krieg und Gleichgültigkeit, wie nutzen sie ihr Talent als Kommunikationsmittel und was hat das heute mit uns zu tun?

Dieses Konzept  kann durch einen Besuch des Arp Museums Bahnhof Rolandseck ergänzt werden.

| Von Kopf bis Fuß | Einführung in das figürliche Zeichnen

Nicht die perfekte Zeichnung, sondern die Beobachtung und skizzenhafte Darstellung des Menschen sind Inhalt dieses Kurses.Mit der spielerischen Kritzelei beginnend,  tasten wir uns an Proportionen, Bewegung, Mimik und Gestik heran. Wir zeichnen nach Modell, um den natürlichen Ausdruck und die Kleidung besser beobachten zu können.

| Von Kopf bis Fuß | Aktzeichnen für Zeichner mit und ohne Vorkenntnissen

Nicht die perfekte Zeichnung, sondern die Beobachtung und skizzenhafte Darstellung des Menschen mit seinen Proportionen und Bewegungen sind Inhalt dieses Seminars.